Dipl.-Verwaltungswirt (FH), geboren 30. September 1925 in Erlangen. Nach der Schulzeit Eintritt bei der Stadt Erlangen als Beamtenanwärter. Von 1942 bis 1945 Reichsarbeitsdienst und Kriegsdienst. Danach Fortsetzung der Ausbildung an der Bayerischen Verwaltungsschule mit Ablegung der Verwaltungsprüfung für die gehobene Beamtenlaufbahn. Einsatz in der Stadtkanzlei, im Versicherungsamt, in der Stadtkasse und im Hauptamt. Ab 1971 Leiter des Hauptamtes. 1986 Ruhestandsversetzung als Verwaltungsoberamtsrat.

Seit 1967 publizistisch tätig. Veröffentlichungen in örtlichen und überörtlichen Zeitungen, Kulturzeitschriften, Anthologien (auch international), im Fernsehen, Hörfunk und Literaturtelefon, auf Plakaten und in eigenen Büchern. Beteiligung an Literaturausstellungen in Erlangen, Nürnberg, Roth, Schwabach, Schweinfurt, Würzburg u. a. Städten.

Schrieb Lyrik und Prosa, in ostfränkischer Mundart und in Hochsprache, wobei die Mundart überwiegt.

Vorträge und Lesungen in Schulen. Volkshochschulen. Studentenverbindungen. Jugend- und Altenklubs, Gewerkschaften, Vertriebenenverbänden und Heimatbünden.

Er verstarb am 11. März 2007.